New York Part 1/3

“The City that never sleeps”, diese Zeile, gesungen von Frank Sinatra, hat für mich eine ganz neue Bedeutung bekommen! In dieser Stadt macht man nämlich in den ersten Tagen kein Auge zu! Diese Stadt ist schlichtweg überwältigend. Man ist vor lauter Reizüberflutung einfach hibbelig am Ende eines jeden Abends als hätte man 3l Kaffee getrunken, gleichzeitig ist man aber Todmüde.

Das Erstaunliche an dieser Millionenstadt ist, dass an jeder Ecke neue Eindrücke und Erlebnisse auf einen warten, jede Straße birgt etwas neues interessantes und unbekanntes in sich. Hier gibt es auch so viele verschiedene Shops, dass beinahe jede Geschäftsidee bestehen kann. Egal ob kleiner Hotdogstand mit Autonamen für Hotdog-Spezialitäten oder ausgefallene Speisen aus fernen Ländern – die New Yorker schätzen diese Vielfalt, nicht zu letzt weil die New Yorker selber aus aller Herren Länder stammen.

Während meines Aufenthalts habe ich fleißig Fotos gemacht, die ersten 10 seht ihr heute:

Jede Chance wird genutzt, damit das Handy bloß nicht an Akku verliert.

Freiheitsstatue und Pier 1.

Angler am Pier, im Hintergrund der Touri-Dampfer und die Freiheitsstatue

Massenandrang am Bullen, man macht besser ein Foto von den anderen - viel interessanter!

Überall stehen diese kleinen süßen Polizeiautos - ob sie auch gegen die Fahrkünste eines Mr.Bean gewappnet sind?

Das Hab und Gut eines Obdachlosen, der in 50 Meter Intervallen seinen Besitz etappenweise transportiert hat. Dies ist nur ein Teil seines Besitzes.

Der Kindergartenausflug in Tribeca!

Soul an der Times Square Station, schon von weitem konnte man die schöne Musik hören.

Das Vorbild für den Mars-Mann? Gelassen steht der Polizist auf der 5th Avenue und weiß sich sicher zwischen all den Autos.

Überall finden sich kleine Obst- und Gemüsestände, irgendwie charmant.

Solltet ihr also die Chance haben nach New York zu fliegen, so nutzt die Chance!

Nächste Woche Mittwoch geht es weiter, dann gibt es wieder neue Bilder!

Christian

This entry was posted in Wissenswertes and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>