Tagesportrait eines New Yorkers

Fabian, 34, Düsseldorf.

Dies ist ein Tagesportrait-Spezial, Fabian hat eine Zeitlang in New York gelebt und stand mir nun Rede und Antwort.

Wo hast du in New York gelebt? “In einer WG mit einem Freund, das war in Midtown nur 4 Blocks vom Central Park entfernt,  auf der 55 Street zwischen der 5th und 6th Avenue.”

Welchen Grund hattest du nach NY zu ziehen? “Meine Frau und ich hatten zuvor einen Masterstudiengang in der Nähe von Boston absolviert, dafür bekam man dann unter anderem ein  Arbeitsvisum für ein Jahr. Also sind wir mit unser damals 8-Wochen alten Tochter nach New York gezogen. Wir haben beide in der Gastronomie gearbeitet, ich im Peninsula Hotel und sie bei einem Caterer.”

Was ist dein absoluter NY-Insidertipp? “Als erstes der Comedy Cellar, das ist der älteste und berühmteste Comedy Club in New York, da sind schon alle großen amerikanischen Comedians aufgetreten!
Als zweites kann ich eine Fahrradtour durch New York empfehlen, man wird von Einheimischen geführt und dank der fahrradfreundlichen Politik, ist es echt entspannt und macht total spaß – ein absolutes Muss!”

Welchen NY-Klassiker empfiehlst du? “Den Central Park, man tritt ein und vergisst völlig, dass man in einer Großstadt ist.  Am besten an einem sonnigen Sonntag, wo ohnehin halb New York auf den Beinen ist.”

Was gibt es Sehenswertes ausserhalb von NY? “Long Island, die Hamptons, North Fork und South Fork, einfach raus aus New York. Dort gibt es tolle Restaurants in denen man hervorragend essen kann und die Weine sind mindestens genauso gut.”

Was magst du an NY? “Die Vielfalt, besonders hinsichtlich der Restaurants, Bars und Clubs aber auch in Sachen Kunst & Kultur. Es ist einfach alles 24/7 verfügbar. Die Parks sind so mit das schönste an NY, aber auch die Menschen. Sowohl rauh und herzlich aber auch arrogant und liebenswert – die Gegensätze erzeugen eine interessante Spannung.”

Was magst du an NY nicht? “Wenn es was gibt, dann dass New York nicht wirklich kinderfreundlich ist – auch wenn die Stadt alles dafür tut damit es nicht so rüber kommt.”

Was war dein prägendstes Erlebnis in NY? “Die Heirat mit meiner Frau. Ich habe ihr einen Heiratsantrag im Central Park gemacht und ein halbes Jahr später haben wir geheiratet. (lacht)Das Traugespräch mit dem Pfarrer fand in einem Cafe in der Grand Central Station statt und unsere Feier haben wir im Rockefeller Center abgehalten, was dem ganzen nochmal die Krone aufgesetzt hat.”

Vielen Dank für dieses interessante Interview! Wie es aussieht werden wir jetzt auch eine Fahrradtour durch New York machen und die Stadt von einer anderen Seite kennen lernen.

Christian

This entry was posted in et cetera and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>