Wenn Fortuna Düsseldorf aufsteigt in die 1. Bundesliga.

Gestern war ich beim Relegationsspiel von Hertha BSC Berlin gegen Fortuna Düsseldorf. Das schöne an solchen Spielen ist, wenn man kein Team so richtig krass unterstützt und man sich einfach auf guten Fußball und eine ordentliche Stimmung freut.

Von Anfang an hat man gemerkt dass die Düsseldorfer heiß waren auf dieses Spiel, zumindest die Fans. Ich hatte das Glück mich in den Fortuna-Block ein zuschleichen und die Stimmung mit zu bekommen. Zunächst fiel das 1:0 für die Hertha, was alle sehr ernüchterte. Doch nur für gefühlte 20 Sekunden, da dann schon wieder die Mannschaft wie wild angefeuert wurde.

Als das 1:1 fiel war die Masse am toben – völlig verrückt, der durch die Rückrunde beinahe abgeschriebene und seit Sonntag wieder realistische Aufstieg ist zum greifen nahe.

Das 1:2 muss ein Traum für jeden Düsseldorfer gewesen sein, der Traum nach 15 Jahren endlich aufzusteigen scheint in diesem Moment erfüllt. Der Abpfiff gleicht einem 1:3, die Fans jubeln, schreien, reißen ihre Trikots vom Laib. Bengalos werden angezündet und überall umarmt man sich vor lauter Freude:

Die Deutsche Bahn bietet günstiges Bier.


Um den gesamten Bahnhof sammeln sich Fans und trinken mal friedlich mal krawallgebürstet ihr Bier.

Der Schal-Verkäufer vor'm Stadion.

Das Olympiastadion, bekannt für seine 14er Stühle.

Das Spiel beginnt.

Die 64. Minute, das 1:1 ist gefallen - der Wahnsinn!

71. Minute, es steht 1:2 durch ein Eigentor von Ramos.

Abpfiff - "Wir sind wieder da" steht auf dem Schal.

Abpfiff - Bengalos für das Team und die Fans.

Nackte Männer-Oberkörper haben nie mehr Sinn gemacht.

Das Fortuna-Team feiert mit den Fans.

Hier einschlagen, dort umarmen - der Jubel ist einzigartig!

Seit gestern bin ich ein kleiner Fortuna-Fan, geil war’s!

Aus dem Hauptstadt-Studio Berlin,

Christian.

This entry was posted in Ausgehen and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>